Lehre und Ausübung einer Modernen Religion Scientology
Wählen Sie eine Sprach aus
Suchen:
-->
Ein Überblick Aus Religionswissenschaftlicher Sicht Vorgestellt von der Church of Scientology International Heim
Inhalt
Das Glaubensbekenntnis der Scientology-KircheEinführung
Kapitel
Kapitel 1 Die Definition des Religionsbegriffs in einer pluralistischen Gesellschaft
Kapitel 2 Die Lehre der Scientology
Kapitel 3 Die religiösen Praktiken der Scientology
Kapitel 4 Schriften und Symbole der Scientology
Kapitel 5 Organisationsstruktur der Scientology-Kirche
Kapitel 6 Soziales Engagement
Kapitel 7 L. Ron Hubbard - der Stifter der Scientology
Anhang
Adressenverzeichnis der Kirchen und Missionen
Bibliographie


Nach der östlichen Weltanschauung sind alle Religionen trotz ihrer unterschiedlichen Glaubensvorstellungen und Praktiken lediglich verschiedene Wege zum Ziel derselben ultimativen Wahrheit. Wie schon ein altes japanisches Gedicht sagt: „Es gibt viele Pfade am Fuße des Berges, aber auf dem Gipfel sehen alle denselben Mond.“

Jahrhundertelang gingen westliche Denker das Thema einzig und allein aus der Perspektive der jüdisch-christlichen Tradition an. Dieser Ansatz fußte auf zwei fundamentalen und zusammenhängenden Lehrsätzen: zum einen auf dem Glauben an die Existenz eines personifizierten Schöpfergottes, der von den Menschen getrennt ist und über ihnen steht, und zum anderen darauf, daß des Menschen höchstes Tun die Verehrung dieses Gottes, das Bittgebet und die Ehrfurcht vor ihm sei. Wenn ein Glauben diese Doktrinen nicht enthielt, wurde er nicht als religiös betrachtet.

Dieser Ansatz spiegelt auch wider, wie westliche Gelehrte einen religiösen Glauben und seine Ausübung vom Beginn der Zivilisation bis in die jüngste Vergangenheit analysierten. Über Jahrhunderte hinweg waren die Begriffe „Religion“ und „Christentum“ praktisch austauschbar. Ein sarkastischer Ausspruch des englischen Dichters Henry Fielding drückt den zu jener Zeit vorherrschenden Glauben treffend aus: „Unter Religion verstehe ich das Christentum, unter dem Christentum verstehe ich die protestantische Kirche, unter der protestantischen Kirche verstehe ich die Church of England, wie sie im Gesetz festgelegt ist.“ In der Tat weigerte England sich bis zum Jahre 1837, das Judentum im Rahmen des Wohlfahrtsgesetzes überhaupt als Religion anzuerkennen.

Der trügerische und simplifizierende Bewertungsmaßstab, nach dem Religionen lange Zeit beurteilt wurden, grenzte nicht nur viele religiöse Gemeinschaften von vorneherein aus, sondern öffnete auch Tür und Tor für die Verfolgung von Religionen – ein Umstand, der nur einmal mehr unterstreicht, daß das Unterfangen, den Religionsbegriff zu definieren, weit über rein akademische Belange hinausgeht. Immerhin waren solche Versuche die Ursache von Ungleichbehandlung, Diskriminierung und sogar von Gewalt.

Fortsetzung

  Zurück Weiter

Nach Oben
Kontakstellen Glossar von Scientology Ausdrücken Buchladen Umfrage über diese Scientology Site Links zu anderen Scientology Sites
© 2001-2004 Church of Scientology International. Alle Rechte vorbehalten. Für Informationen über Zeichen